Hinter dem MEE Controller steht ein Konzept, das sich durch folgende Komponenten auszeichnet:

Zukunftorientierung

Wissensmultiplikation und 

Schnelligkeit.

Die Idee dahinter ist in dem Buch 

'Zukunftsorientiertes Controlling' 

(nwb Verlag)

beschrieben.

Nachfolgend geben wir einen Einblick in das Konzept.

mountain Lake
Zukunftorientierung

Mehr Zeit schafft mehr Optionen und Handlungsmöglichkeiten.

Daher sollte das Reporting, Informationen frühzeitig bereitstellen, um der Geschäftsführung möglichst viel Zeit zu geben, Handlungsmöglichkeiten zu sondieren und Entscheidungen zu treffen. Werden Entwicklungen (zu) spät erkannt, reduzieren sich die Handlungsmöglichkeiten oder es gibt im schlimmsten Fall keine mehr.

Beinhaltet das Reporting Prognosen und Hochrechnungen, kann das Risiko einer Zielabweichungen frühzeitig festgestellt werden. Gemäß dem Controlling-Regelkreis ermöglicht dies ein Gegensteuern hin zur Erreichung des ursprünglichen Ziels. 

 

Das Navigationssystem im Auto weist frühzeitig auf einen Stau hin und schlägt sogar eine alternative Route vor. Der Frühzeitige Hinweis ermöglicht, den Stau zu umfahren. Dies wird umso leichter je früher der Hinweis kommt. Ein Navigationssystem, das auf einen Stau hinweist, wenn das Auto bereits 15 Minuten steht, würde nichts bringen und wäre vermutlich sogar ärgerlich. 

 

Entsprechend dem Beispiel ist Zukunftsorientierung teilweise sogar die Voraussetzung, dass aus einer Informationen Nutzen gezogen werden kann. Das Fehlen dieser Zukunftsorientierung und der starke Fokus auf der Vergangenheit mag auch eine Ursache dafür sein, dass Berichte nicht in der Intensität gelesen werden, die nötig ist.

 

Daher ist die Zukunftsorientierung ein integraler Bestandteil von MEE.

Beispielhafte Werkzeuge sind: 

 

  • Rollierender Forecast

  • Budgetplanung

  • Frühwarnsystem

  • Vertriebssteuerung mit Kundenplanung

  • Mitarbeiterzufriedenheit

  • Nicht-finanzielle Kennzahlen

 
Wissensmultiplikation

Im Reporting werden entscheidungsrelevante Informationen komprimiert dargestellt, häufig in zahlenform. Abweichungen werden analysiert und ggf. Gegenmaßnahmen eingeleitet.

Dieses Wissen schafft einen Mehrwert für das Unternehmen und ist entsprechend im Reporting zu integrieren und verfügbar zu halten.

Eine Dokumentation der Kommentierung in Form einer Email empfiehlt sich entsprechend nicht, da die Gefahr groß ist, dass das Wissen verloren geht.

Im Kontext Wissen geht es auch um eine einheitliche Definition der Reporting-Inhalte. Wenn nicht klar ist, was einzelne Zahlen aussagen, wie sie berechnet oder interpretiert werden, können sie nicht als Entscheidungsgrundlage genutzt werden. Entsprechend wichtig ist die Dokumentation und durchdachte Bereitstellung dieser Informationen. Eine Möglichkeit ist ein Kennzahlenhandbuch.

 

Die Konzeption eines Reporting beinhaltet die bewusste Auseinandersetzung mit den Wirkungszusammenhängen eines Unternehmens, um die steuerungsrelevanten Inhalte zu filtern und im Reporting zu integrieren. Dieses Wissen wird über die Berichte gezielt weitergegeben und geteilt. Durch die Dokumentation entsteht ein Austausch, der ein Lernen bewirkt.

Neben Daten und Fakten beinhaltet das Reporting auch Erklärungen zu den wesentlichen Abweichungen. Idealerweise sind die erarbeiteten Gründe bereits um Vorschläge zu Gegenmaßnahmen ergänzt. Durch die Dokumentation der Gründe und die Erfolgsüberprüfung der Maßnahmen bleibt Wissen erhalten und kann vergrößert/ multipliziert werden.

Darunter verstehen wir, dass die Analyse zu einem späteren Zeitpunkt wieder genutzt werden kann und auch, dass sie anderen Mitarbeitern zu Verfügung steht und sie so von dem Wissen profitieren. Wichtig ist, dass auf die Kommentierung an allen Stellen zurückgegriffen werden kann, wo sie benötigt wird.

Innenraum des Buchladens
 
Schauen Sie Nahaufnahme
Schnelligkeit

Bei dem Aufbau eines Controllingsystems gilt es Kosten und Nutzen gegeneinander abzuwägen. Ein großer Hebel die Kosten zu senken, ist die Automatisierung.

Insbesondere beim Einlesen und ersten Validieren der Daten gibt es Möglichkeiten der Automatisierung. Der Automatisierungsgrad wird auch bedingt durch die Auswahl der Software. Die freigesetzte Zeit kann für wertschöpfende Tätigkeiten wie die Analyse und Gegensteuerung genutzt werden.

 
Buch 'Zukunftorientiertes Controlling'

Im Herbst 2020 erscheint im nwb Verlag ein Fachbuch mit dem Titel 'Zukunftsorientiertes Controlling', welches das Konzept hinter MEE detailliert beschreibt.

Sie können es vorbestellen allen etablierten Buchhändlern. 

Mann mit Buch
 

aboutus

I’m a paragraph. Double click here or click Edit Text to add some text of your own or to change the font. Tell your visitors a bit about your services.

Zukunftsorientiertes Controlling

Logo MEE Controller