Wie Controlling Wissen erhält und multipliziert...

Wofür gibt es Berichte oder Reporting?

Vorab: Mit Berichten meine ich z.B. die Betriebswirtschaftliche Auswertung (BWA) als einfache Form eines Reporting, sowie alle anderen Berichte für die Geschäftsführung oder Investoren.

Zurück zum Ziel von Berichten. Einfach gesagt sollen sie informieren, ob das Unternehmen auf Kurs ist oder nicht. Wenn nicht zeigen Sie auf, wo die Probleme liegen. Bei guten Berichten hat der Ersteller die Abweichungen idealerweise kommentiert und damit das Ergebnis der Analyse festgehalten.

Häufig sind die Kommentare in den Emails zu den angehängten Berichten oder in den Berichten selbst gespeichert. Das ist natürlich sehr unpraktisch, wenn man später auf sie zugreifen will und so wird es oft nicht getan oder ist sehr mühsam.

Der Entscheider behält die Informationen natürlich. Wir nennen es dann Erfahrung oder Bauchgefühl. Für andere ist es jedoch verloren, da man nicht und schon gar nicht geordnet darauf zugreifen kann. Geordnet ist für mich: Problem = Abweichung zu Plan - Analyse - Maßnahme - Erfolg der Maßnahme.

Das ist ein Risiko bei Ausfall der Entscheider, Unternehmensübergaben oder Fluktuation der Führungskräfte.

Eine gute Dokumentation bietet dagegen die Möglichkeit Wissen zu multiplizieren. Das ist unser Ansatz bei MEE.

10 Ansichten
Logo MEE Controller